Auslandsaufenthalt – Vorbereitung

Plant man einen Auslandaufenthalt über eine Organisation (so wie mein Freiwilligendienst) wird man höchstwahrscheinlich zum Thema Vorbereitung Infomaterial von der Organisation bekommen. Trotzdem sollte man sich schon viel früher eigene Gedanken zu dem Thema machen, denn diese können mit ausschlaggebend bei der Wahl des Reiseziels sein (z.b: in Sachen Budget).

Schutz vor Krankheiten
Besonders in exotischeren Ländern ist das ein wichtiges Thema (aber nicht nur da).
Als erstes sollte man sich über nötige Impfungen informieren. Je nach Art des Aufenthalts kann es da bei einem Land sehr unterschiedliche Empfehlungen geben. Mein Reiseziel Thailand einmal als Beispiel:
Für meine Reise brauche ich die Standardimpfungen für Deutschland (habe ich alle) und noch eine Impfung gegen Hepatitis A. Hätte ich dagegen z.B. eine Backpacker-Tour geplant (an anbgelegenere Orte, mit viel Kontakt zu Einheimischen) sähe die Impfempfehlung komplett anders aus: 7 Impfungen gegen 4 Krankheiten hätten dann auf dem Plan gestanden.
Plant man etwas außergewöhnlichere Reisen muss man mit so etwas rechnen und sich selbst fragen, ob man dazu bereit ist (ich meine damit, die Reise zu überdenken, nicht, ungeimpft zu reisen!). Außerdem ist es ein hoher Aufwand bei der Planung (für viele Impfungen gibt es vorgeschriebene Zeitabstände, kann auch ein kompletter Monat sein) und einige Impfstoffe hat der Arzt nicht vorrätig, die man dann selbst bei der Apotheke besorgen muss (die sie auch nicht unbedingt vorrätig hat). Es ist natürlich auch eine Frage des Geldes. Denn die Krankenkasse übernimmt nicht unbedingt alle Impfungen (in meinem Fall hat sie nur die Hälfte der Hepatitis-Impfung übernommen). Der Preis für den Impfstoff der 7 Impfungen läge bei ca. 300Euro, blieben immer noch 150 nach der Krankenkasse! Das ist eine Summe, die man neben den übrigen Reisekosten auch erst mal aufbringen muss.

Neben den Impfungen ist in vielen Ländern auch Insektenschutz wichtig. Mosquitonetze gibt es in der thailändischen Unterkunft, ein Insektenspray werde ich aber selbst besorgen müssen. Dabei muss man beachten, dass das Spray gegen heimische Mücken etc. nicht unbedingt die beste Wahl für Reisen in exotische Länder ist.
Genau wie das Insektenspray darf auch die Sonnencreme nicht fehlen.

Kleidung
Hohe Temperaturen ist nicht gleich knappe Kleidung. Das ist auch in Sachen Insekten-/ Sonnenschutz wichtig. Besonders für den Freiwilligendienst sind knappe Kleidchen nicht die richtige Wahl.
Je nach Vorhaben sollte man in ordentliche Outdoor-Kleidung investieren. Für meinen Thailandaufenthalt habe ich viele lange, aber leichte Anziehsachen und meine Sommer-Wanderschuhe (ich gehe sehr gerne Wandern, deswegen muss ich mir zum Glück keine kaufen). Hut und Sonnenbrille dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Visum, Geld
Besonders für längere Aufenthalte braucht man oft ein Visum. Für meine USA-Reise (2 1/2 Wochen) musste ich z.B. eines beantragen, für die Thailandreise (1 Monat) dagegen nicht, weil die Regelungen dort anders sind.

Was das Geld angeht braucht man einmal eine Karte mit der man im Ausland bezahlen oder zumindest Geld abheben kann. Es ist auch sinnvoll, zu Beginn der Reise schon etwas in der Landeswährung in Bar dabei zu haben. Geld umtauschen kann man zuhause in Deutschland oder am Flughafen im Zielland. Für Amerika habe ich beispielsweise das Geld vorher umgetauscht bei Western Union, die haben allerdings nicht den Thai Baht (thailändische Währung), daher werde ich für diesen Urlaub das Geld erst in Thailand umtauschen.

Do´s and Don´ts des Landes
Es ist sinnvoll sich vor der Reise über die Do´s and Don´ts, die Benimmregeln, des Landes zu informieren. Darunter fallen z.B. Kleiderregeln in muslimischen Ländern oder die traditionelle Begrüßung in asiatischen Ländern. Bei meinem Freiwilligendienst werde ich darüber auch in der Kulturwoche informiert.

Infos zu den angesprochenen Punkten zur Planung oder Vorbereitung gibt es z.B. beim Auswärtigen Amt.

Das war mein letzter Post vor der Reise (hoffentlich ein hilfreicher), als nächstes werde ich mich mit (hoffentlich schönen) Fotos aus Thailand zurückmelden!

Eure Kamisama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s