Amerikareise – Tag 16: Ramsey Canyon Preserve

Da uns das Wandern in Sedona gefallen hat, sind wir an Tag 16 noch einmal Wandern gegangen. Dies Mal war es aber eine viel kleinere und bei weitem nicht so anstrengende Route im Ramsey Canyon Preserve.

RCPAuf der Route kommt man an mehreren Stationen vorbei, bei denen man stoppen und die man sich genauer ansehen kann. Eine von denen ist z.B. diese verlassene Hütte:

P1080039

Ganz oben am Overlook konnte man auf kleine Felsen klettern und hatte wie auf dem Plakat versprochen einen atemberaubenden Ausblick!

P1080044

P1080047

P1080051

Die Route ist sehr schön und ich kann sie wirklich nur empfehlen! Sie ist mehr ein Spaziergang als eine Wanderung und im Wald ist man wenigstens etwas geschützter vor der Sonne als in Sedona.

Wir hatten einen Pfadfinder dabei (Margarets Neffe), das war echt super! Er hat uns z.B. eine kleine hübsche Blume gezeigt, die mir so nie aufgefallen wäre und meinte dann, dass sei eine Zwiebel. Das konnte ich erst nicht glauben, aber als er die Pflanze aus der Erde gezupft hat, hing wirklich eine mini Zwiebel daran! Die war kaum so groß wie eine Haselnuss, hat aber richtig nach Zwiebel geschmeckt (nach seinem Ok hab ich sie probiert).

Außerdem ist der Wald voll von großen amerikanischen Eichhörnchen. Wenn man auf ein Rascheln horcht und mal genau hinsieht, sieht man sie, wie sie über den Weg flitzen und von Ast zu Ast springen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s