Amerikareise – Tag 14: Phoenix, Hole in the Rock

Am Samstag der zweiten Woche haben wir Nevada verlassen und sind nach Arizona runter. Dort waren wir auf dem Weg nach Sierra Vista und haben zwei Zwischenstopps gemacht. Einen davon in Phoenix.

Dort waren wir nur für ca zwei Stündchen oder sogar weniger. Wir sind dort in ein Shopping Center gegangen (dessen Namen habe ich mir nicht gemerkt, aber es war auch nicht irgendwie besonders). Hauptsächlich haben wir wegen dem Hole in the Rock dort angehalten, einem nun ja… Loch in ´nem Felsen eben. Zu dem eigentlichen Loch muss man nur ca 15 min hoch wandern und dann kann man dort Fotos schießen, wie wir:
P1080005

Ich war aber heilfroh, als wir Phoenix wieder verlassen haben, denn es war die heißeste Stadt, in der ich je war! Es müssen so ca. 45° Celsius dort gewesen sein und ich hab mich nach jedem Schritt gefühlt, als würde ich gleich zusammen brechen!!

Unser zweiter Stopp war bei einer Straußenfarm. Es gab aber nicht nur Strauße dort, sondern auch andere Vögel – Enten und Sittiche – und Ziegen. Ich mag Tierparks, von daher fand ich den Stopp ganz schön. Am Eingang hat man einen Becher mit Futter bekommen und damit durfte man die Tiere dann füttern. So ein Strauß ist locker einen Meter größer als ich und ich brauchte schon einige Überwindung fürs Füttern…
Mein Highlight waren aber die Sittiche, die sich auf das Essensschälchen und damit einen selbst, gestürzt haben!
20150712_152929
20150712_152732

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s