Amerikareise – Tag 1: Baker Beach

Heute gibt es endlich auch ein paar Bilder aus den USA!

Und zwar vom Baker Beach. Dort sind wir nämlich am Anreisetag noch abends spazieren gegangen. Ich kann den Strand an sich und einen Abendspaziergang dort nur empfehlen! Als wir dort waren hatten wir den Strand fast komplett für uns. Wir sind auf einige kleine Sanddünen geklettert und später am Wasser entlang gegangen.
Es war toll mal wieder Sand unter den Füßen (na ja, unter den Schuhen) zu spüren, das Meer rauschen zu hören und die salzige Luft zu atmen!
Der Beach war sehr ruhig, nur die Wellen, die sich am Strand brachen waren zu hören. Außerdem hat man dort direkten Blick auf die Golden Gate Bridge! Wir hatten sogar das Glück, dass keinerlei Nebel in der Luft hing (in San Francisco ist das nicht so selbstverständlich) und wir konnten die Brücke klar sehen!

Da es aber langsam zu dunkel für Fotos wurde und auch ziemlich kalt haben wir uns recht schnell wieder auf den Rückweg zum Hotel gemacht. Das Tor durch das wir den Strand betreten hatten, war da allerdings schon zu. Um nicht komplett um das eingezäunte Gelände herumgehen zu müssen, sind wir dann durch den angrenzenden Wald gegangen. Schon im Dunkel war das sehr schön, jedoch auch ein wenig gruselig! Tagsüber ist der Wald aber auf jeden Fall einen Besuch wert!
Durch die Bäume mit den vielen verschlungenen Ästen wirkt das ganze wie ein verwunschener Märchenwald und ist sicher ein toller Platz, um Fotos zu machen!

IMG_1534
IMG_1537
IMG_1551
IMG_1555

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s