Casual Lolita in einem Tag?!

Was macht man an einem verregneten freien Tag und mit einem Haufen wiederentdecktem alten Stoff?? Einen Lolitarock natürlich!

Für alle, die sich nicht mit der Materie auskennen: Lolita ist ein Modestil, welcher inspiriert ist von viktorianischer Kinderkleidung und Rokoko- oder Barockkleidern. Casual Lolita ist eine eher legere Form von Lolita, also sozusagen die Light-Version für den Alltag.

Ich hatte schon seit einer Weile einen Rock im Kopf, den ich gerne einmal nähen wollte und habe dann an jenem verregneten Tag einen alten Stoff gefunden für den ich bis dahin keine Verwendung hatte. Der Stoff ist sehr angenehm weich und warm (eher etwas für den Herbst, aber egal…) und hat eine ziemlich interessante Farbe: bei dunklem Licht sieht er dunkelgrün aus und ich habe beim Nähen auch dunkelgrünes Garn benutzt, welches perfekt passte; aber wenn es richtig hell ist würde ich die Farbe als Petrol beschreiben. Auf jeden Fall war er viel zu schön um weiter im Schrank vollzustauben!
Deswegen jetzt ein Tutorial für einen Rock:

Was ihr braucht:
– Stoff (einer der nicht steif ist und schöne Falten werfen wird) (min. doppelt so lang wie euer Hüftumfang)
– Garn
– Reißverschluss oder Druckknöpfe
– Nähmaschine
– Stoffschere und Maßband

Vorab: ich habe einen Stoff für den Rock genommen, der nicht franst, ist das bei euch nicht der Fall, müsst ihr natürlich immer umnähen.

Casual LolitaEntlang der roten Linie falten, entlang der grünen mit höchster Stichlänge nähen

Als erstes näht ihr den eigentlichen Rock: dazu braucht ihr das Stoffstück Nr. 1. Stellt die Stichlänge an eurer Nähmaschine so hoch wie möglich (bei mir ist das 5.0 anstatt 2.5) und näht an einer der langen Seiten entlang. Ihr dürft dabei, anders als sonst, nicht am Anfang vernähen. Nun könnt ihr den Stoff vorsichtig entlang der Naht raffen. Dies tut ihr so lange, bis das Stoffstück so lang ist wie euer Taillenumfang plus 2-3cm.
P1010621P1010623

Dann nehmt ihr Stoffstück Nr. 2 und steckt es mit Stecknadeln an die geraffte Seite des Rockes. Die Oberseiten beider Teile müssen aufeinanderliegen. Nun näht ihr die beiden Teile zusammen (mit normaler Stichlänge), indem ihr ganz knapp unter der Naht näht, an der ihr den Stoff gerafft habt. Dass ihr darunter entlang näht ist wichtig, sonst sieht man die Naht später auf dem Bund!

Jetzt könnt ihr euch den Rock schon einmal um die Hüfte wickeln, um zu überprüfen, ob nicht vielleicht noch überschüssiger Stoff abgeschnitten werden muss.
Ist alles zu eurer Zufriedenheit könnt ihr beide Seiten des Rockes zusammennähen bis zu dem Punkt wo euer Reißverschluss enden wird oder – falls ihr Druckknöpfe benutzen wollt – bis max. 10cm unter dem Bund. Dann näht ihr den Reißverschluss ein oder die Druckknöpfe auf.
Jetzt habt ihr einen schönen Rock und natürlich könnt ihr auch hier aufhören zu nähen!

…Oder ihr näht Träger an den Rock wie ich!
Dazu zieht ihr euren Rock an und messt zuerst einmal, wie lang die Träger denn sein müssen.
Das Stoffstück mit der gewünschten Länge und 8cm Breite faltet ihr dann und näht die lange offene Seite zu. Danach dreht ihr den Stoffschlauch wieder auf rechts. Habt ihr dies mit beiden Trägern gemacht, könnt ihr sie hinten an dem Rock festnähen.

Jetzt noch eine hübsche Bluse unter dem Rock anziehen und ein Schleifchen aus Reststoff ins Haar und fertig ist euer Casual Lolita Outfit!
P1010626

P1010628P1010631

Und wer kein Lolita Fan ist, kombiniert den Rock einfach mit einem schlichten Shirt!

Advertisements

3 thoughts on “Casual Lolita in einem Tag?!

  1. Hallo liebe Kamisama!

    Der Rock ist mal wieder wunderschön geworden und steht dir noch dazu ausgezeichnet (die Farbe ist wirklich sehr interessant… ;))!
    Es tut mir leid, dass ich erst jetzt wieder schreibe, eigentlich wollte ich meine Antwort mit einem Blogbeitrag meinerseits verbinden, aber wie du weißt bin ich in der Hinsicht etwas… kompliziert. 🙂
    Trotz allem sieht es bei meiner Fanfic aber gar nicht so schlecht aus und vielleicht schaffe ich es demnächst mal etwas hochzuladen!
    Ich bin schon sehr gespannt auf dein nächstes Kunstwerk, vielleicht könntest du mal wieder etwas zeichnen.

    Ganz viel Glück auch dir noch beim „Rest-Abitur“!!!

    Wayfare

    1. Hey liebe Wayfare!
      Danke für das Kompliment zum Rock, gerade hab ich den Post für ein passendes Cape hochgeladen.
      Zu deinem Kommentar hast du ja doch was gebloggt und das Bild hat mir sehr gefallen! Dafür, dass das Gedicht so ernst ist, ist es aber sehr niedlich 😉
      Nach dem „Rest-Abitur“ werd ich deine Fanfic nochmal lesen, ich bin gespannt, ob dann schon was neues dazu gekommen ist!
      Übrigens habe ich letztens endlich Fotos in meinem Ririchiyo-Cosplay gemacht! Spätestens nächsten Monat gibt es dann die Fotos.
      Ich wünsch dir auch noch viel Glück!!
      Kamisama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s